Suchen
Kontakt Impressum Anfahrt Startseite

GFR berechnet nach CKD-EPI-Formel

Da die "vereinfachte MDRD-Formel" zur Berechung der glomerulären Filtrationsrate (GFR) die GFR insbesondere bei höheren Werten unterschätzt, stellt die Abschätzung der Nierenfunktion mit der CKD-EPI-Formel eine deutlich präzisere Möglichkeit zur Berechnung der GFR dar. (Level et.al, Ann Intern. Med. 2009:150:604)

Bei folgenden Situationen sollte diese Formel nicht angewendet werden:

  • Kinder < 18 Jahre (Berechnung der GFR nach SCHWARTZ empfohlen)
  • Erwachsene > 70 Jahre (Berechnung der GFR nach HOEK empfohlen [BIS-Formel])
  • Unterernährung
  • starkes Übergewicht
  • extreme Körperlage
  • Skelettmuskelerkrankungen
  • schwarze Hautfarbe

 

 
  Jahre
 männlich  weiblich
 nein  ja
 
ml/min/1,73 m2