Suchen
Kontakt Impressum Anfahrt Startseite

Navigation

Neue Suche Neue Suche
Drucken Drucken

Cadmium im Untersuchungsmaterial (verschieden)

Klinische Indikation

Cadmium findet zur Stabilisieren folgender Produkte Verwendung:

  • PVC-Produkte
  • berufliche Exposition
  • Batterien
  • Elektroartikel
  • im Fahrzeugbau

Akute Vergiftung durch Einatmen von Cadmiumoxidrauch und Cadmiumdämpfen

Beurteilung

Nach einer Cadmiumvergiftung kann eine Nierenschädigung, Proteinurie, Schädigung der Keimzellen, gelbliche Zahnringe, Kachexie, Cadmiumschnupfen oder Hyposmie auftreten.

Die alten arbeitsmedizinischen Grenzwerte, jeweils 15 µg/l, für Blut und Urin schützen nach neuen Erkenntnissen nicht ausreichend vor nephrotoxischen Wirkungen.

Normalbereiche

Konventionell (KE): µg/L
EDTA-Blut:
Urin:
Serum:
< 1,7
< 0,8
< 0,4

Sonstiges

Zugehörigkeit Toxikologie
Methode ICPMS
Präanalytik

keine Besonderheiten

1 ml Serum 

1 ml EDTA

5 ml Urin

Fremdleistung ja

Stand: 24.07.2018