Suchen
Kontakt Impressum Anfahrt Startseite

Navigation

Neue Suche Neue Suche
Drucken Drucken

Gefäße - Autoantikörper im Serum

Klinische Indikation

Zur Zeit vor allem wissenschaftliche Fragestellungen.

Beurteilung

Antikörper gegen Endothelzellen (AECA) sind gegen viele verschiedene Antigene gerichtet und deswegen aktuell nicht für eine bestimmte Erkrankung spezifisch. Es ist allerdings eine Korrelation mit der Aktivität von autoimmunen systemischen Vaskulitiden beschrieben worden. 

Unter anderem findet man AECA bei:

  • systemischer Lupus erythematodes (SLE, bis 88%), rheumatoider Arthritis mit Vaskultits (bis 80%)
  • Granulomatose mit Polyangiitis (ehemals Wegenersche Granulomatose, 50-80%)
  • Antiphospholipidsyndrom (60%)
  • Morbus Behcet (18 - 80%)
  • Hämolytisch-urämisches Sydrom (93%)
  • Thrombotisch-thrombozytopenische Purpura (100%)
  • Hepairn-induzierte Thrombozytopenie (100%)
  • Hypoparathyroidismus (100%)
  • u.a.

Normalbereiche

Konventionell (KE): Titer
< 1:10

Sonstiges

Zugehörigkeit Autoantikörper
Methode IFT
Synonyme Endothelzell-Antikörper
Präanalytik

keine Besonderheiten

Volumen 1 ml Serum
Fremdleistung ja

Stand: 28.03.2018

 

Um diese Webseite für Sie optimal zu gestalten, verwenden wir Cookies. Erfahren Sie mehr in unserer Datenschutzerklärung