Aufgrund eines aktuellen Zwischenfalles möchten wir auf folgendes hinweisen:

In unserem Labor wird für die Routineuntersuchung EDTA-Blut eingesetzt.
Die von uns ausgewählte Methode der Säulen-Agglutinationstechnik lässt den Befund mit einer hohen Sicherheit und Geschwindigkeit erstellen.
Die Verwendung von Serum-Blut führt zu einer verzögerten Befundzustellung.

Kennzeichnung der Entnahmeröhrchen:

Um eine einwandfreie Zuordnung der zu bestimmenden Blutgruppenmerkmale zu den Patienten zu gewährleisten, ist eine eindeutige Kennzeichnung der Patientenangaben auf den einzelnen Röhrchen erforderlich, die in Übereinstimmung mit dem entsprechenden Anforderungsschein stehen.
Diese beinhalten:

Name, Vorname(n), Geburtsdatum

Eine Bestimmung der Blutgruppeneigenschaften kann nicht durchgeführt werden, wenn:

  1. Die Entnahmeröhrchen nicht beschriftet sind
  2. Die Beschriftung zwischen dem Entnahmeröhrchen und dem Anforderungsschein nicht übereinstimmen
  3. Die Beschriftung unvollständig ist


Ein Nothilfepass kann auf Wunsch ausgestellt werden.

 

PFD-Icon druckbare Version zum Download