Ziel/Indikation:

  • negativer Gestagen-Test
  • V.a. uterine Amenorrhoe bzw. Nachweis eine funktionstüchtigen Endometriums

Prinzip:

Mit diesem Test wird die physiologische Sekretion von Östrogenen und Gestagenen in einem Zyklus
nachgestellt. Die Gabe der Östrogene führt zur Proliferation des Endometriums und die anschließende
Gabe der Gestagene zur sekretorischen Transformation der Uterusschleimhaut. Nach Absetzen der
Gestagene kommt es zur Abbruchblutung, die ein funktionierendes, hormonsensitives Endometrium
anzeigt.

Kontraindikationen:

  • Mammakarzinom
  • Plebothrombose oder Lungenembolie im letzten halben Jahr
  • Thrombophilie
  • Schwangerschaft
  • schwere Lebererkrankungen

Durchführung:

Die Gabe der Medikamente erfolgt in Analogie zum Spontanzyklus der Frau Gabe von reinem Östrogen über 10 - 12 Tage
gefolgt von der zusätzlichen Gabe eines Gestagens in voller Transformationsdosis über 10 - 12 Tage.
mögliche 2-Phasen-Präparate:

Handelsname Östrogenanteil Gestagenanteil

Sequidot 50/250

Estradiol 50 μg Norethisteronacetat 0,25 mg

Fem7 Combi 50 μg/ 10 μg

Estradiol 50 μg Levonorgestrel 0,01 mg

Femoston 2/10 mg

Estradiol 2 mg Dydrogesteron 10 mg

Cyclo-Progynova

Estradiolvalerat 2 mg Norgestrel 0,5 mg

Östronara

Estradiolvalerat 2 mg Levnonorgestrel 0,075 mg

Klimonorm

Estradiolvalerat 2 mg Norethisteron 1 mg

Ergebnisse und Interpretation:

Kommt es nach 3 - 5 Tagen nach dem Absetzen der Medikation zu einer Abbruchblutung, so ist der
Test als positiv anzusehen. Ein hormonsensitives Endometrium ist nachgewiesen.

Kommt es jedoch nicht zu einer Abbruchblutung, so muss eine uterine Amenorrhoe angenommen werden. (DD: Ashermann-Fritsch-Syndrom, Mayer-Rokitansky-Küster-Hauser-Syndrom, hypoplastischer Uterus (Gonadendysgenesie), fehlender Uterus (Androgensensitivität etc.))

Aufgrund einer zu niedrigen Dosis der verabreichten Medikamente oder einer zu geringen Medikationsdauer kann es zu falsch negativen Testergebnissen kommen.

Literatur:

Lehnert, Rationelle Diagnostik und Therapie in Endokr., Diab. und Stoffw. Thieme Verlag, 4. Auflage, 2015